Programmieren lernen mit Swift [Video Tutorials]

  1. letztes Jahr

    GLSS

    12 Dec 2015 Administrator
    Bearbeitet letztes Jahr von GLSS

    [center]Programmieren lernen mit Swift | Video Tutorials[/center]

    #1: Variablen verwenden

    Dieses Training schließt für viele Einsteiger eine Lücke. Wenn Du eine App im iOS-Universum entwickeln möchtest, kommen auf Dich zwei Themen zu. Zum einen musst Du die Programmiersprache kennenlernen. Das ist im Apple Umfeld mittlerweile Swift. Zudem musst Du das CocoaTouch Framework kennenlernen. Die vielen Frameworks, Klassen, Methoden und Bestandteile von Apps sind darin enthalten. Das sind bereits zwei Baustellen. Wenn Du aber komplette Einsteiger bist, gab es kein gezieltes Angebot – bis jetzt.

    Programmieren lernen, die Herausforderung

    Wenn Du nun gar nicht weißt, welche Elemente eine Programmiersprache bietet, was die verschiedenen Begriffe bedeuten oder wofür sie genutzt werden, hast Du drei Baustellen. Das kann nicht funktionieren. Du findest bei der Recherche immer wieder neue Fragen…

    …Und deshalb habe ich kompletten Einsteigern bisher immer Java empfohlen. Da geht es vor allen Dingen um das Grundverständnis für die Basiselemente. Was sind Variablen und Datentypen? Wie arbeiten die Grundrechenarten? Wie und warum verwendet man Bedingungen? Datenstrukturen wie Arrays nutzen und mit Schleifen verarbeiten. You name it. Diese Themen führt der Kurs ein.

    Im ersten Teil geht um die Variablen. Wie verwendest Du Sie? Wie funktioniert das im Hintergrund? Wo liegen die Daten eigentlich? Wie definierst Du mit Swift Variablen und Konstanten? Wo ist der Unterschied?

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    #2: Datentypen verstehen

    Variablen bieten Speicherplatz für Werte im Speicher. Im ersten Video wurde bereits klar, dass alle Werte nur in Form von 1 und 0 abgelegt werden. Das wird of zitiert, aber nur die wenigsten verstehen was dahintersteckt.

    Darauf baut Video #2 auf, denn es gibt nicht die pauschale Variable. Jede Variablen hat einen Datentyp. Und der definiert eigentlich nur, wie viel Speicherplatz benötigt wird.

    In diesem Video geht es also einmal um die Theorie, aber eben auch um die Datentypen selbst - erklärt am Beispiel von Swift. Dazu gehören die Integerwerte (Int), Double und Float für Zahlen mit Nachkommastelle, Bool für Wahrheitswerte, Character für einzelne Zeichen und String für Zeichenketten.

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    #3: Statements und Anweisungen

    Statements in Swift unterscheiden sich nur unwesentlich von anderen Sprachen. Dieses Video ist ganz besonders für Einsteiger gedacht, die noch nicht genau Wissen wie ein Programm allgemein aufgebaut ist.

    Am Ende des Tages besteht Quellcode aus einer Reihe verschiedener Statements, also Anweisungen. Die ersten Statements haben wir bereits genutzt, also wir Variablen und Konstanten angelegt haben.

    Um eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, wie Programme zusammengesetzt sind, schauen wir uns nun den Aufbau an.

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    #4: Strings / Zeichenketten

    In den ersten beiden Videos hast Du speziell Variablen und numerische Datentypen kennengelernt. Die logische Fortsetzung sind nun Textinhalte, also die Zeichenketten. Der Datentyp heißt String.

    Dieses Konzept gibt es in nahezu jeder Sprache, selbst bspw. bei JavaScript und PHP, wo bisher der Typ einer Variable gar nicht spezifiziert wird.

    In der Historie gab es auch bspw. in Sprachen wir C ein sehr verwandtes Konzept. Die sogenannten char-Arrays sind eigentlich nur eine Sammlung verschiedener Buchstaben und/oder Zeichen. Werden sie hintereinander ausgegeben, ergeben sich Wörter. :)

    Ein essentielles Feature, das nicht nur bei Swift eine Rolle spielt. Eine wichtige Etappe - wenn Du Programmieren lernen möchtest.

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    #5: Kommentare

    Wenn Du an Deinen Projekten arbeitest bist Du voll im Thema. Alle Bestandteile sind Dir mehr oder weniger klar. Wenn Du alleine entwickelst, erkennst Du in der Regel sogar jede Zeile, die Du geschrieben hast wieder. Bis .... das irgendwann nicht mehr so ist.

    Was noch bei der Entwicklung unvorstellbar wirkt, ereilt Dich nach einige Wochen oder Monaten: die Erinnerungen verblassen. Das geht soweit, dass Dir vielleicht die Bedeutung einzelner Abschnitte verloren geht. Um Dich davor zu schützen, und auch um anderen Entwicklern das Verständnis leichter zu machen, gibt es Kommentare. Und genau die schauen wir uns in diesem Video an.

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    #6: Rechnen

    Das EAV-Prinzip steht für Eingabe, Ausgabe und Verarbeitung. Gerade im letzten Schritt stehen häufig Berechnungen mit auf der Agenda. Sei es die Umrechnung, eine Berechnung oder einfach Folgerechnung.

    Zusammengefasst steht dieser Thema unter der Überschrift Arithmetik. Und die beschäftigt uns im heutigen Video. Es geht konkret um die Grundrechenarten. Du siehst wie Du addieren, subtrahieren, multiplizieren und dividieren kannst. Außerdem siehst Du, was es gerade bei der Division zu beachten gibt.

    Darüber hinaus lernst Du den Modulo Operator kennen.

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    #7: Werte zuweisen

    Werte hast Du bereits im ersten Video der Programmieren lernen mit Swift Serie zugewiesen. Allerdings gibt es da doch einen großen Unterschied zu anderen Sprachen. Das gleichzeitig in einer if-Bedingung zu verpacken, funktioniert bspw. nicht. Außerdem sprechen wir in diesem Video über die sogenannten Compound-Assignments.

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    #8: Inkrement / Dekrement

    Variablen inkrementieren und dekrementieren ist ein wichtiges Feature, dass in vielen Sprachen eine verkürzte Schreibweise für "jetziger Wert plus 1" bzw. "jetziger Wert minus 1" darstellt. Die Operatoren ++ respektive -- können beim lesenden Zugriff auf Variablen angehangen oder vorangestellt werden. So wird der Wert anschließend oder bereits im Vorfeld erhöht (Inkrementieren) bzw. verringert (Dekrementieren).

    In diesem Video lernst Du alle wichtigen Features kennen, die 1:1 auf viele andere Sprachen übertragen werden können.

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    #9: Bedingungen und Fallunterscheidung

    Bedingungen und Fallunterscheidungen sind wichtige Elemente, die im Quellcode die Logik verzweigen und an Vorraussetzungen knüpfen können. Grund genug, sich das mal genauer anzuschauen.

    Was sind if-Bedingungen? Wie setzen sie sich zusammen? Wie werden sie eingesetzt? Was sind switch-Statements und wie wird die Fallunterscheidung durchgeführt?

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    #10: Vergleiche

    Im letzten Video ging es um die Bedingungen ganz allgemein. Dabei haben wir bereits unbewusst einen Vergleich hinterlegt, aber nicht im Detail darüber gesprochen. Das gilt es natürlich heute nachzuholen.

    Im Detail geht es um die Vergleiche wie "größer", "kleiner", "größer oder gleich", "kleiner oder gleich", "ungleich" und "wahr" oder "nicht wahr". Außerdem kombinieren wir die einzelnen Vergleiche mit logischen Operatoren.

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    #11: Arrays

    Die Arrays sind in Swift und anderen Sprachen ein wichtiges Element zur Datensammlung. Dabei geht es um Listen von Daten des gleichen Typs. Ein Array ist kein eigenständiger Datentyp. Genau deshalb spricht man auch von einem Integer-Array, einem String-Array und so weiter.

    Du lernst konkret wie Du Arrays initialisierst, wie Du sie deklarierst, Daten einfügst und löscht, prüfst ob Inhalte enthalten sind und wenn ja, wie viele dies sind.

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    #12: Dictionaries

    Dictionaries sind neben den Arrays eine weitere wichtige Datenstruktur. Ähnlich wie in einem Array werden mehrere Werte (Values) in einer Variable hinterlegt. Der Zugriff erfolgt aber nicht über die Indizes, sondern über einen weitestgehend frei definierbaren Schlüssel (Key). Darum spricht man auch von sogenannten Key/Value-Paaren.

    Du lernst wie Du Dictionaries initialisierst, wie Du sie deklarierst, Daten einfügst und löscht, prüfst ob Inhalte enthalten sind und wenn ja, wie viele dies sind.

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Vielen Dank an Jan Brickmann für die tollen Videos.
    Wir wünschen allen viel Spaß und Erfolg beim Zuschauen und Lernen :)

    Blog: http://codingtutor.de/

 

oder registriere Dich, um zu antworten!